Newsletter


Empfange HTML?

facebook-button-30

Hinweis
  • Verwendung von Cookies

    Diese Website verwendet Cookies zur Regelung der Authentifizierung von Besuchern, Navigation und weiterer Funktionen. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren ohne die Cookies abzustellen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Merida – Legende der Highlands (2012)

Merida | Verleih: Walt DisneyUSA 2012
Regie: Mark Andrews
Verleih: Walt Disney
Animationsfilm, Märchen
93 Minuten
FSK ab 6, empfohlen ab 9 Jahre
FBW-Prädikat besonders wertvoll
ab 2. August 2012 im Kino

fbw-besonders-wertvoll

Ein starkes Mädchen kämpft um Anerkennung und Aufmerksamkeit, ohne sich selbst untreu zu werden. Merida, die Tochter von König Fergus und Königin Elinor hat ihren eigenen Kopf und das sieht man gleich: Wild und lebendig, widerspenstig, unbezähmbar und dabei atemberaubend schön: So wie ihre feuerrote Lockenpracht ist auch Prinzessin Merida selbst.

Merida | Verleih: Walt DisneyLieber reitet sie auf der Suche nach Abenteuern durch den Wald, als sich in schöne Prinzessinnen-Kleider zu zwängen. Ihre Mutter will den Wildfang lieber heute als morgen unter die Haube bringen und lädt die Söhne der benachbarten Clanchefs zum Wettkampf um die Hand ihrer Tochter ein. Doch Merida will keinen für sie ausgesuchten Mann heiraten und fortan den für sie vorgesehen Platz als brave Gattin einnehmen!

Noch empörter ist die aufmüpfige Prinzessin, als sie die tumben Bewerber zu Gesicht bekommt. Als geübte Bogenschützin nimmt sie kurzerhand selbst am Wettkampf teil und schlägt die unbeholfenen Konkurrenten mühelos. Damit düpiert sie ungewollt auch die Clanchefs, und nach einem heftigen Streit mit ihrer Mutter flüchtet die wütende Merida in den Wald. Dort begegnet ihr eine Hexe, die anbietet, mit einem Zauber Elinors Gesinnung zu ändern. Jedoch ändern sich nicht Elinors Ansichten, sondern ihre äußere Gestalt: Sie läuft nun als riesiger, tapsiger Bär herum. Merida bereut, was sie getan hat und steht mit einem Mal vor der Aufgabe, sowohl die Mutter als auch die Herrschaft des Vaters retten zu müssen.

Merida | Verleih: Walt DisneyDer rebellischen Protagonistin fliegen wohl sofort alle Zuschauerherzen zu und sie ist auch bereits für jüngere Zuschauer eine gute Identifikationsfigur. Der Film behandelt wie nebenbei viele aktuelle Themen wie Selbstbestimmungsrecht, arrangierte Hochzeiten, Konflikte mit den Eltern und  Bruch mit Familientraditionen. Dadurch, dass die Handlung im Reich der Märchen angesiedelt ist, behält der Film trotzdem seine Leichtigkeit, verzichtet aber erfreulicherweise auf die gängige Konfliktlösung à la Happy End mit Traumprinz. Bemerkenswert ist auch die detailreiche Animation, die Farben und die Lichtführung, die Merida auch zu einem Augenschmaus werden lässt.

Offizielle Filmwebseite: www.disney.de/merida

Sabine Genz