Newsletter


Empfange HTML?

facebook-button-30

Hinweis
  • Verwendung von Cookies

    Diese Website verwendet Cookies zur Regelung der Authentifizierung von Besuchern, Navigation und weiterer Funktionen. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren ohne die Cookies abzustellen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Das Pferd auf dem Balkon

Das Pferd auf dem Balkon | Verleih: Neue VisionenÖsterreich 2012
Regie: Hüseyin Tabak
Buch: Milan Dor nach dem gleichnamigen Kinderbuch seines Vaters Milo Dor
Verleih: Neue Visionen
Spielfilm, 90 Minuten,
FSK ab 0, empfohlen ab 8 Jahre
ab 19. September 2013 im Kino

Mika ist ein Mathegenie, er kann überhaupt nicht lügen und flippt aus, wenn das Abendessen vor oder nach 19.17 Uhr serviert wird. Weil die anderen Kinder das alles ziemlich merkwürdig finden, hat Mika keine Freunde. Bis er eines Nachts in seinem Wohnblock ein Pferd wiehern hört. Es steht auf dem Balkon von Sascha, der gerade erst eingezogen ist, und der das ausgemusterte Rennpferd bei einer Tombola gewonnen hat. Ansonsten hat Sascha nicht sehr viel Glück im Spiel, deshalb steckt er in großen Schwierigkeiten. Ein paar üble Gestalten haben den Auftrag, Spielschulden bei ihm einzutreiben.

Das Pferd auf dem Balkon | Verleih: Neue VisionenMika, der mit anderen Menschen nicht allzu viel anfangen kann, ist von dem schönen Tier sofort fasziniert. Und seit er einmal auf Bucephalus´ Rücken sitzen durfte, ist er wie verwandelt. Deshalb setzt er alles daran, Sascha zu helfen und damit „Butzi“ vor dem Schlachter zu retten. Unterstützung bekommt er von Dana. Das tatkräftige Mädchen mit den schönen schwarzen Haaren ist ebenfalls mit ihrer Familie ganz neu in der Sozialsiedlung und behauptet, die Tochter eines indischen Maharadschas zu sein. Sie sprüht vor Ideen und scheint vor nichts Angst zu haben – noch nicht einmal vor Mikas abweisender Art. Aber zunächst scheinen alle sorgsam ausgetüftelten Rettungsaktionen zu scheitern. Kann sich Mikas doppelter Weihnachtswunsch doch noch erfüllen?

Auf den ersten Blick mag „Das Pferd auf dem Balkon“ etwas zu sehr mit Problemen überfrachtet zu sein: Da ist Mika, der am Asperger Syndrom leidet, Sascha, der seine Spielsucht nicht in den Griff bekommt, eine zuweilen überforderte alleinerziehende Mutter, das Roma-Mädchen Dana, das aufgrund ihrer Herkunft Außenseiterin wie Mika ist, um nur die wichtigsten zu nennen. Doch tatsächlich gelingt Hüseyin Tabak eine äußerst warmherzige und zugleich abenteuerliche Geschichte um einen Jungen, der durch die Zuneigung zu einem Tier einen anderen Zugang zu sich selbst und zu seinen Mitmenschen findet. Enzo Gaier, der junge Hauptdarsteller, zieht die Zuschauer sofort in seinen Bann. Er verkörpert den in seiner sozialen Interaktion gestörten Mika hervorragend und stellt die Stärken dieser Persönlichkeit heraus. Und wer den Film gesehen hat, wird hoffentlich mehr auf die magischen Momente des grauen Alltags achten.

Auszeichnungen

Goldener Spatz: Bester Darsteller, Bestes Drehbuch
Filmfestival Fünf Seen: 1. Preis Kategorie Kinderfilm

Offizielle Filmwebsite: www.das-pferd-auf-dem-balkon.de

Autorin: Sabine Genz